Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte

 

Gesellschaft

für

Bayerische Musikgeschichte

e.V.

 

 

     


Die Musikhistorische Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
veranstaltet in Verbindung mit der
Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte
ein internationales wissenschaftliches Symposium:


Die Münchner Hofkapelle
des 16. Jahrhunderts im europäischen Kontext

Zeit: 02. - 04. 08. 2004
Ort: Orff-Zentrum München,
Kaulbachstr. 16,
80539 München

Idee, Programm und Organisation:
Prof. Dr. Franz Körndle - Prof. Dr. Birgit Lodes - Dr. Bernhold Schmid



Die Münchner Hofkapelle ist im Allgemeinen als Wirkungsort von Orlando di Lasso bekannt. Ihre Anfänge reichen jedoch mehrere Generationen zurück. Als Komponisten und Kapellmeister wirkten in der Kantorei u.a. Ludwig Senfl, Matthaeus Le Maistre, Ludwig Daser, Johannes de Fossa, sowie die Söhne Lassos Rudolph und Ferdinand. Neben Untersuchungen zum Repertoire, zum Skriptorium und den Quellen sowie zur Sozialgeschichte des Münchner Ensembles werden die vielfältigen Beziehungen zu anderen höfischen Kapellen zur Sprache kommen: Migration der Musiker und des Repertoires, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Struktur und Aufgaben solcher Institutionen, ebenso Fragen nach Vorbildfunktionen und Wirkungsgeschichte. Ziel der Tagung ist es, neue Aspekte und Forschungsansätze zu diesen Themenbereichen zusammenzuführen.

 

Programm

Montag, 02. 08. 04, Orff-Zentrum München
Vormittag

9.00 -10.15
Thomas Rösch (Direktor des Orff-Zentrums München): Begrüßung
Theodor Göllner (Vorsitzender der Musikhistorischen Kommissionder Bayerischen Akademie der Wissenschaften): Einführung.
Laurenz Lütteken (Zürich): Abgrenzung versus Verflechtung. Die Münchner Hofkapelle des 16. Jahrhunderts zwischen lokalem Profil und europäischer Perspektive.


10.15 - 10.45 Pause

WIRKUNGSSTÄTTEN UND KONTAKTE I
Chair: Theodor Göllner

10.45-12.30
Thomas Schmidt-Beste (Heidelberg): Wie entsteht eine Notenbibliothek? Über Quantität und Qualität von Musikhandschriften in München, Rom und anderswo.
Klaus Pietschmann (Zürich): Römische Spuren im Repertoire der Münchner Hofkapelle zur Zeit des Trienter Konzils.
Siegfried Gmeinwieser (München): Komponisten der Münchner Hofkapelle in römischen musiktheoretischen Schriften des 17. und 18. Jahrhunderts.

Montag, 02. 08. 04
Nachmittag

WIRKUNGSSTÄTTEN UND KONTAKTE II
Chair: Bernhold Schmid

14.30 - 16.15
Pawel Gancarczyk (Warszawa): Origin, Repertory, and Context of "Lasso´s Autograph" from Gdansk.
Metoda Kokole (Ljubljana): Music Repertoire on the Territory of Today´s Slovenia (1567 - c. 1620)
and Possible Connections with the Court Chapel in Munich
.
Hildegard Herrmann-Schneider (Innsbruck): München: "fürnemb und berüehmbt" - Innsbruck: "trefflich".
Zum Repertoire der Innsbrucker Hofmusikkapelle in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts
.

16.15 - 16.45 Pause

16.45 - 18.00
Philippe Vendrix (Liège): Les musiciens de Liège et la chapelle de Munich.
Richard Freedman (Haverford-College, Pennsylvania): How a Printer Shaped Musical Taste. Adrian le Roy,
and Listeners at the Royal Court of France
.

18.15
Empfang durch den Präsidenten der Bayerischen Akademie der Wissenschaften,
Prof. Dr. Dr. h.c.mult Heinrich Nöth


Dienstag, 03. 08. 04, Bayerische Staatsbibliothek München, großer Sitzungssaal
Vormittag

QUELLEN
Chair: Lorenz Welker

9.00 - 10.45
Jacobijn Kiel (Utrecht): Salve-Vertonungen für den Münchner Hof? Mus. Ms. 34.
David Fallows (Manchester): Die Stimmbücher 328-331 der Münchner Universitätsbibliothek und ihr Schreiber.
Birgit Lodes (Wien): Die Münchner Chorbücher aus der Zeit Ludwig Senfls.

10.45 - 11.15 Pause

11.15-12.30
Reinhold Schlötterer (München): Der Madrigal-Sammeldruck "Musica di tredici autori illustri, Venezia 1576,
(Angelo Gardano)" als eine hommage an Albrecht V., Herzog von Bayern und seine von Orlando di Lasso geleitete Hofkapelle
.
Katelijne Schiltz (Leuven): "In somnis istuc advolem": Gioseffo Guamis "Sacrae cantiones [...] liber primus" (Venedig, 1585) als Rückblick auf seine Karriere in Venedig und München.


Dienstag, 03. 08. 04, Orff-Zentrum München
Nachmittag

REPERTOIRE
Chair: Birgit Lodes


14.30 - 16.15
Theodor Göllner (München): Deus in adjutorium.
David Burn (Oxford): On the Reception and Dissemination of Mass-Propers at the Bavarian Court.
Stefan Gasch (Wien): Die Fastenzeitproprien Mattheus Le Maistres für den Münchner Hof.

16.15 - 16.45 Pause

16.45 - 18.00
Franz Körndle (Augsburg): Das Münchner Proprienrepertoire und das Tridentinum.
Bernhold Schmid (München): Druck oder Handschrift? Der Münchner Kapellcodex Mus.ms. 2744
im Vergleich mit der gedruckten Überlieferung
.

20.00
Konzert in der St. Anna-Kirche im Lehel mit dem Vokal Ensemble München unter der Leitung von Martin Zöbeley


Mittwoch, 04. 08. 04, Orff-Zentrum München
Vormittag

WERKE
Chair: Hartmut Schick

9.00 - 10.45
James Haar (University of North Carolina, Chapel Hill):
Lasso as a German Madrigalist; his Late Italian-Texted Works
.
William Mahrt (Stanford University): On the Style of Lasso´s "Missa Sesquialtera".

10.15 - 10.45 Pause

10.45 - 12.00
Marie-Louise Göllner (University of California, Los Angeles):
The Motets of Mus. Ms. 41: Experiments in 6- to 8-voice Composition
.
Bernd Edelmann (München): Zu den Messen von Palestrina und Londariti im Codex Mus.ms. 64.

Mittwoch, 04. 08. 04
Nachmittag

MUSIKER UND KOMPONISTEN
Chair: Franz Körndle


14.00 - 15.45
Rebecca Wagner Oettinger (University of Wisconsin): Religionspolitik in der Münchner Hofkapelle:
Der Fall Ludwig Senfls
.
Jessie Ann Owens (Brandeis University): Cipriano de Rore´s Connections to Munich.
Christian Leitmeir (London): Johannes de Fossa - mehr als eine Notlösung in Zeiten verblassenden Glanzes?
Zum Schicksal der Münchner Hofkapelle im Jahrzehnt nach Lassos Tod
.

15.45 - 16.15 Pause

16.15 - 17.30
Nicole Schwindt (Trossingen): Im Schatten der Kapelle: Die Bedeutung von Frauen für die Musik am Münchner Hof.
Armin Brinzing (München): Das Instrumentalensemble der Münchner Hofkapelle.

 

Die Veranstalter danken folgenden Institutionen für die finanzielle Förderung und sonstige Unterstützung des Symposiums:

Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bayerische Akademie der Wissenschaften
Gesellschaft der Freunde der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Karl-Graf-Spreti-Sonderfonds der Bayerischen Volksstiftung
Orff-Zentrum München
Bayerische Staatsbibliothek München
Vokal Ensemble München

 

Kontaktanschriften:
Musikhistorische Kommission
Bayerische Akademie der Wissenschaften
Dr. Bernhold Schmid
Marstallplatz 8
80539 München
Tel.: 089 - 230 31 191
email: B.Schmid@lrz.badw-muenchen.de
www.lasso.badw.de

Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte
Dr. Stephan Hörner
Postfach 100 611 Tel. + Fax: (++49 89) 43 99 06
E-mail: Bayer.Musikgesellschaft@lrz.badw-muenchen.de
www.gfbm.badw-muenchen.de

 

 
Letzte Änderung: 23.06.2004